Über den Verein

Über den Verein

WAS MACHEN WIR?

Die Geschichte und was wir heute tun.

Ziele

Sinn und Zweck

Kontakt

Die Mitglieder


Medizinische Hilfe

Im Vordergrund steht die medizinische Hilfe. Von Medikamenten und bis gesponsorten Operationen, Finanzierung und Anbau an bestehende Polykliniken mit ausgerüsteten OP-Sälen, kostenlose medizinische Versorgung - dieser Bereich ist der Hauptwirkungskreis des Vereins.


Ein fehlendes Gesundheitssystem machen medizinische Versorgung für die ärmere Bevölkerung unbezahlbar. Hinzu kommt der schlechte Ausbau der Versorgungsstruktur. So wäre medizinische Versorgung in vielen Gebieten Indonesiens zum einen zu teuer, zum anderen sind Versorgungsstrukturen erst gar nicht vorhanden.

Bei den jährlichen Reisen in seine Heimat leistet Dr. med. Stephan Bago für den Zeitraum seiner Anwesenheit auf der Insel Nias und den Batu-Inseln die mögliche medizinische Hilfe. Trotz immer besser werdendem Equipment und stabiler werdenden Verhältnissen sind viele Operationen zu aufwändig. Der Verein unterstützt in diesen Fällen vor allem die finanzielle Absicherung der Patienten, um notwendige Operationen in den weit entfernten Krankenhäusern zu ermöglichen.

Neben medizinischer Hilfe werden von uns inzwischen aber auch andere Projekte wie dringend notwendige Häuser für bedürftige Familien und ähnliches unterstützt.

Studium und Ausbildung

Der Verein unterstützt auch viele Studenten und Schüler bei ihrer Ausbildung. Schulgeld, Schulkleidung, Studiengelder - alles muss auch von armen Familien bezahlt werden. Begabte Jugendliche haben so häufig nicht ansatzweise eine Chance, ihr Potenzial umzusetzen.


Trotz Schulpflicht und vorhandenen Schulen ist es vielen Familien Indonesiens nicht möglich, allen Kindern den Schulbesuch oder gar die Reise in weiterführende Schulen zu gestatten.

Schuluniformen, Internatskosten und Not sind in ganz Indonesien und vor allem in den noch ländlichen und abgelegenen Gebieten auf und um Nias große Barrieren auf dem Weg zur Ausbildung.

Kultur

Im Bereich kulturelle Unterstützung leistet der Verein vor allem in Form von finanzieller Unterstützung Mithilfe. Laufende Projekte in Indonesien wie der Aufbau eines Nias-Museum und ähnliches werden tat- und finanzkräftig unterstützt.



Insbesondere in der Förderung und Erhaltung niasischer Kultur engagiert sich der Verein, sei es beim Bau eines Nias-Museeum, sowie auch in aktuelle, "lebendige" Kulturerhaltung.

Ziele

Sinn und Zweck

Kontakt

Die Mitglieder

Sinn und Zweck

Wie sind wir darauf gekommen, einen Verein zu gründen? Denn, soetwas tut man nicht jeden Tag, und es bedeutet auch viel Arbeit...


Nun, die Vereinsgründung ist eng verbunden mit der Arbeit von Dr. Bago, der dort schon seit Jahren - und nicht erst seit Gründung des Vereins - medizinische und finanzielle Hilfe leistet. Da er von der Insel Tello der Batu-Inseln stammt, kennt er die Nöte und Bedürfnisse der Menschen dort sehr genau. Zumal er als "Einheimischer" einfach einen ganz anderen Zugang zu Land und Leuten hat.


Schon immer haben sich Nachbarn, Freunde, Mitmenschen dafür interessiert und nicht nur das - auch tatkräftig unterstützt, sind mitgereist oder haben einiges an Spenden in Form von Medikamenten, Ausrüstung und Geld mitgegeben. Mit der Zeit waren dies nicht nur "Einzeltäter" oder "-täterinnen", sondern einfach viele, viele Menschen die sich hier engagieren wollten. Für eine Person oder Familie alleine bedeutet das nun aber einfach auch Unmengen an Zusatzarbeit - und letztendlich auch viel Verantwortung, denn Familie Bago wollte von Anfang an garantieren, dass "jeder gespendete Cent" dort ankommt, wo er hin soll. Das bedeutet auch - Verwaltung. Kasse. Buchhaltung.


Als der schreckliche Tsunami 2004 halb Indonesien verwüstete veranstaltete Dr. Bago und seine Freunde 2005 ein Benefiz-Konzert zugunsten seiner Heimat. Das Konzert war ein riesiger Erfolg - fast 20.000eur konnten gesammelt werden. Diese wurden dem Kloster Reute übergeben. Mit dieser Situation waren wir nicht ganz glücklich, da unsere Spenden in der großen Hilfsaktion untergingen und wir nicht wussten, welche Projekte damit gefördert wurden.


So wurde am 03.05.2006 der Verein 'Freundeskreis Indonesienhilfe e.V.' gegründet, der seit dem 01.08.2006 eingetragen ist.


 


Inzwischen hat der Verein über 80 Mitglieder und regelmäßige Spender. Über die Möglichkeit des Vereins können wir nun sehr genau den Einsatz unserer Spenden steuern und kontrollieren und unseren Spendern berichten, was sie mit ihrem Geld bewirkt haben.




Ziele

Sinn und Zweck

Kontakt

Die Mitglieder

Noch mehr Fragen?


Wenn Sie noch mehr Fragen und Anregungen an uns haben - dann schreiben Sie uns eine  Email!

 
 
 

Die Mitglieder

Wir haben viele Helfer, und freuen uns über jeden, der sich beteiligt. Der Verein und die Vereinsaufgaben werden unter anderem zur Zeit durchgeführt von:


1.Vorsitzender

Dr. Stephan Bago

Säntisstr. 36

88410 Bad Wurzach


2.Vorsitzender

Franz Neff

Zugspitzstr. 3

88410 Bad Wurzach


Kassier

Waltraud Heine

88410 Bad Wurzach


Schriftführer

Ingrid Tessmer

88436 Eberhardzell


Kassenprüfer

Hermann Bilgeri & Hermann Lieb



Natürlich übernehmen auch andere Mitglieder wichtige Aufgaben, wir möchten uns hier bei allen ganz herzlich bedanken - im Namen derer, die eure Hilfe bekommen und nötig haben.

Ziele

Sinn und Zweck

Kontakt

Die Mitglieder